Häufige Fragen

FAQ zur Ausbildung


Wer ist mein Ausbildungsbetrieb?

Grundsätzliche Informationen über movetech finden Sie auf dieser Website unter "Über uns".


Welche Ausbildungsberufe werden aktuell angeboten?

Schauen Sie auf dafür auf die Seite "freie Stellen" auf dieser Website. Die freien Plätzen ändern sich häufig. Es kommen oft zusätzliche Stellen hinzu, andererseits werden freie Stellen sehr schnell vergeben.


Wie bewerbe ich mich?

Bitte Ausschließlich per E-Mail an bewerbung@movetech.net. Alle Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) bitte unbedingt in einer PDF-Datei zusammenfassen. Das ist kein Witz!
 
Wenn jetzt jemand behauptet, das er/sie das nicht kann, sollte sich diese Person fragen, ob ein IT-Beruf (in dem ein Leben lang immer wieder neue und unbekannte Probleme/Fragen auftauchen werden, die gelöst werden müssen) das Richtige für sie ist.

Also: Problem angehen, kreativ lösen und eine PDF-Datei senden.


Wie schnell bekomme ich eine Antwort?

Wenn Ihre Bewerbung bei uns eingetroffen ist, bekommen Sie umgehend eine Eingangsbestätigung. Die Bearbeitung kann sich allerdings etwas hinziehen; teilweise einige Wochen. Sie erhalten von uns jedoch definitiv eine Antwort per E-Mail (Absage oder Einladung zu einem Gespräch) – insofern bitte nicht vorher anrufen und nachfragen.


Wo findet die Ausbildung statt?

In Bad Nauheim in der Auguste Viktoria-Straße 3. Der begleitende Unterricht wird an den Berufsschulen in Bad Nauheim (Berufliche Schulen am Gradierwerk) und Friedberg (Johann-Philipp-Reis Schule) unterrichtet.


Wie kann man die einzelnen Ausbildungsberufe kurz beschreiben?

  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration werden bei uns zu Allroundern in den Bereichen Computer- und Serversystemen, Netzwerken, Druckern und Telefonanlagen ausgebildet. Der Schwerpunkt liegt bei uns weniger im technisch-handwerklichen (wir bauen keine PCs oder Server selber zusammen) sondern eher im Bereich der Betriebssysteme und Anwendungen. Hier geht es vor allem darum, die Systeme unserer Kunden zu installieren und zu pflegen.

  • Als Fachinformatiker/in Fachrichtung Anwendungsentwicklung hingegen steht die individuelle Programmierung und Weiterentwicklung von Anwendungsprogrammen im Vordergrund. So werden z.B. individuelle Internetshops programmiert oder Datenbanken entwickelt. Für eine erfolgreiche Ausbildung sollte man mindestens eine, besser zwei Programmiersprachen bereits beherrschen.

  • Der IT-Systemkaufmann (m/w) wiederum kombiniert technische und kaufmännische Inhalte, entwickelt z.B. für Kunden Konzepte für komplette EDV-Anlagen und begleitet solche Projekte vom Angebot bis zur Fertigstellung. Auch übernimmt er die laufende Kundenbetreuung und bietet den Kunden regelmäßig die neuesten Technologien an.

Eine ausführliche Beschreibung, wie diese Ausbildungsberufe konkret bei movetech aussehen, können Sie unter "freie Stellen" nachlesen.

Welche Karrieremöglichkeiten habe ich nach meiner Ausbildung?

Bisher konnten wir jedem unserer Auszubildenden die Übernahme in eine Festanstellung anbieten.


Wie hoch ist meine Ausbildungsvergütung?

movetech zahlt im 1. Lehrjahr bei 500,- Euro, im zweiten bei 600,- Euro und im dritten 700,- Euro.

Das erscheint nicht viel? Im Gegensatz zu vielen anderen Ausbildungsbetrieben zahlt movetech sofort ab Beginn der Ausbildung einen leistungsabhängigen Bonus (der das Gehalt locker verdoppeln kann).


Wie funktioniert die Berufsschule im IT-Bereich?

Die beiden zuständigen Berufsschulen für die IT-Berufe in unserer Region befinden sich in Bad Nauheim und Friedberg. Im allen drei Lehrjahren sind Sie dort 1,5 Tage in der Woche (Stand 2016).


Welche Anforderungen muss ich erfüllen?

Die einzelnen Ausbildungsberufe haben unterschiedliche Anforderungen, die wir deutlich bei den freien Stellen beschreiben.

Grundsätzlich sollten Sie zuverlässig und belastbar sein, gute bis sehr gute Computerkenntnisse, sehr gute Umgangsformen und ein freundliches, souveränes Auftreten (auch am Telefon) besitzen. Der Umgang mit Kunden und Kollegen sollte Ihnen Freude bereiten.

Aus Ihrer Bewerbung sollte deutlich werden, wie Ihr Wissensstand im Bereich IT ist: Haben Sie bereits eigene PCs oder Netzwerke gebaut, in der Schule besondere AGs besucht oder Praktika in diesem Bereich absolviert? Kennen Sie sich mit Firewalls oder Linux aus? Dann vermerken Sie dies deutlich in Ihrer Bewerbung - darauf achten wir besonders genau.

Sie werden recht schnell gegebenenfalls auch einmal allein zu einem Kunden oder Rechenzentrum fahren müssen. Sofern Sie schon 18 Jahre alt sind, ist somit ein PKW-Führerschein bei uns Voraussetzung. Ein gewisses handwerkliches Geschick ist hilfreich.

Wir erwarten mindestens einen guten Realschulabschluss; Abiturienten oder Studienabbrecher stellen wir auch gerne ein. In den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Informatik sollten Sie gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt haben. Wenige Fehltage sprechen für Sie. Gute Noten im Bereich Arbeits- und Sozialverhalten ebenso.

Besonders wichtig ist es uns, dass Sie nach einer Einarbeitungsphase selbständig und eigenverantwortlich arbeiten können.

Wir sind übrigens der Meinung, dass es definitiv zu wenige weibliche Administratoren gibt: Insofern freuen wir uns über jede Bewerbung!


Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Sie bewerben sich per E-Mail (siehe oben).

Da wir etwa 20-30 Bewerbungen pro freier Stelle erhalten, kann die Bearbeitung Ihrer Unterlagen mehrere Wochen dauern. Sollte Ihre Bewerbung unsere Anforderungen erfüllen, werden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch mit einem Einstellungstest einladen. Wird dies erfolgreich absolviert, können Sie Ihre Fähigkeiten in einem ein- bis zweiwöchigen Praktikum beweisen. So lernen Sie uns und wir Sie kennen. Entsprechen Ihre Leistungen in diesen zwei Wochen unseren Vorstellungen, legen wir Ihnen einen Ausbildungsvertrag zur Unterschrift vor.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Nachfragen nach dem Stand der Bewerbung wegen der großen Zahl der Bewerber nicht beantworten werden.


Wie sind meine Kollegen und das Betriebsklima?

movetech hat ein recht junges Team. Der Altersdurchschnitt liegt bei etwa Ende 20. Der Umgangston ist grundsätzlich eher locker. Da wir bereits seit 2007 ausbilden, haben wir immer eine/n oder mehrere Auszubildende/n. Ein gutes Betriebsklima und ein gutes Zusammenarbeiten sind uns sehr wichtig. Wir achten besonders darauf, dass es kein Mobbing innerhalb des Teams gibt.

Innovation und Mitbestimmung wird bei movetech groß geschrieben. Wichtige Themen werden regelmäßig im Rahmen einer Wochenbesprechung vorgestellt. Bei vielen Themen entscheidet das gesamte Team demokratisch.


Welche Ausrüstung erhalte ich für meine Arbeit?

Wir stellen Ihnen die notwendige Ausrüstung zur Verfügung, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Dazu gehören, je nach Ausbildungsplatz, neben dem eigenen Arbeitsbereich auch ein Notebook oder PC und ein Firmen-Mobiltelefon.


Was wird für meine Weiterbildung getan?

Wir führen für jede/n Auszubildende/n ein Weiterbildungskonto, auf das der Ausbildungsbetrieb regelmäßig einzahlt. Durch dieses werden Fortbildungen bei Lieferanten und Herstellern finanziert.


Wie kann ich Sie überzeugen, dass ich der/die beste Bewerber/in für den Ausbildungsplatz bin?

Überzeugen Sie uns bereits in Ihrer Bewerbung per E-Mail davon, dass Sie außergewöhnlich gute Fachkenntnisse im IT-Bereich haben. Zeigen Sie uns, welche Erfahrungen Sie schon gesammelt haben (zum Beispiel gelöste IT-Probleme, selbstgebaute Rechner, selbstprogrammierte Lösungen). Machen Sie uns klar, dass Sie sorgfältig und zielstrebig sind. Bewerber, die gelangweilt wirken oder die den Eindruck vermitteln, dass sie „3 Jahre an die Hand genommen“ werden wollen, werden wir nicht einstellen.

Wer uns nicht innerhalb von 5 Minuten begeistern kann, wird auch keine Kunden in diesem Zeitraum begeistern – und wird deshalb auch nicht eingestellt.

Eine Ausbildung verstehen wir von movetech keinesfalls als "weitere 3 Jahre Schule mit Praxis", sondern als direkten Start in das Berufsleben. Wenn Sie uns zeigen, dass Sie ehrgeizig sind und schon berufliche Ziele haben, die Sie innerhalb der nächsten Jahre erreichen wollen, dann erhöht dies Ihre Chancen auf eine Ausbildung bei uns.

Sie sollten schon sehr selbständig und umsichtig sein. Erwarten Sie nicht, dass Ihnen Ihre Ausbilder jeden Arbeitsschritt sagen - denken Sie mit! Dazu gehört auch, Arbeit "zu sehen". Liegt etwas herum? Räumen Sie es weg! Ein Kollege trägt gerade schwer? Packen Sie mit an! Ein Arbeitsablauf könnte optimiert werden? Sprechen Sie das an!

-->

This site uses cookies. Some of the cookies we use are essential for parts of the site to operate and have already been set. You may delete and block all cookies from this site, but parts of the site will not work.