Desktop Virtualisierung

Von überall aus sicher in der Firma arbeiten.


Abgesehen von einigen Tests haben wir 2007 die Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop erstmals umgesetzt, danach in unser Lösungsportfolio aufgenommen und seit dieser Zeit diverse Projekte im Bereich VDI umgesetzt.

Diese Praxiserfahrung ist die Grundlage für eine fundierte und herstellerübergreifende Beratung und für die Realisierung von Projekten auch in gewachsenen IT-Infrastrukturen.

Die verschiedenen Ansätze zur Desktop-Virtualisierung haben eigentlich alle gemeinsam, dass der Benutzer-Desktop nicht lokal auf dem Endgerät des Anwenders eingerichtet ist, sondern zentral von einer Serverfarm bereitgestellt wird.

Es wird nur noch eine einfache Box benötigt, die die Tastatur, Maus und Monitor zur Verfügung stellt. Dies kann ein Thin-Client wie, z.B. ein IGEL, Dell Wyse usw. oder ein privater PC, Mac, Tablet oder Smartphone sein.

Mithilfe der Layering-Technologie von Unidesk können Sie sehr einfach Ihre virtuelle Umgebung verwalten und sämtliche Programme und Anwendungen granular auf die Desktops verteilen und patchen.

Wir beraten Sie gerne, ob VDI in Ihrem Unternehmen sinnvoll eingesetzt werden kann. Oder wie Sie mit LoginVSI die maximale Auslastung Ihrer virtuellen Umgebung ausloten können.

-->